Kategorie-Archive: Neuigkeiten

Privater Nutzungsvorteil bei Dienstwagen:

Die Berechnungsmethode wechseln und Steuern sparen. Wie klingt das? Zu Jahresbeginn können Sie als Arbeitnehmer oder Unternehmer mit einem Dienstwagen entscheiden, wie Ihr geldwerter Vorteil für die private KFZ-Nutzung berechnet werden soll – pauschal oder anhand der tatsächlichen Nutzung. Später können Sie in Ihrer Steuererklärung die gewählte Berechnungsmethode des betreffenden Jahres ändern. Das lohnt sich, […]

Mobile Banking: Digitale Kontoauszüge regelmäßig sichern. Was steckt dahinter?

In Zeiten von Online-Banking stehen elektronische Kontoauszüge auf der Tagesordnung. Immer häufiger werden Bankgeschäfte per Smartphone, Tablet oder PC erledigt. Die Kreditinstitute übermitteln in regelmäßigen Zeitabständen Kontoauszüge in digitaler Form an Ihre Kunden in das elektronische Bank-Postfach des Kundens. Meistens führt dies dazu, dass viele Kunden (Privatpersonen) bewusst als auch unbewusst vergessen, diese zu archivieren, […]

Tipps für das neue Gesellschaftsregister

Wie bereits in unserem Artikel vom 17. Februar 2023 ausführlich erklärt, wird zum 01. Januar 2024 ein neues Gesellschaftsregister eingeführt, in das auch GbRs eingetragen werden können, die dann die verpflichtende Rechtsformbezeichnung „eingetragene Gesellschaft bürgerlichen Rechts“, kurz „eGbR“, tragen. Da am Anfang des Jahres 2024 mit einem großen Andrang zu rechnen ist, lohnt es sich […]

Wachstumschancengesetz mit umfangreichen Steueränderungen – Teil 2 von 3

Am 17.07.2023 hat das Bundesministerium der Finanzen, den Referentenentwurf für ein „Wachstumschancengesetz“ veröffentlicht, das ähnlich wie ein „Jahressteuergesetz“ viele bedeutende Änderungen in verschiedenen Steuergesetzen enthält. Das „Wachstumschancengesetz“ soll unter anderem die Liquidität der Unternehmen verbessern. In unserem zweiten Teil geht es im Folgenden um die geplanten Änderungen in den Bereichen Gewerbesteuer, Umsatzsteuer, Abgabenordnung und des […]

Wachstumschancengesetz mit umfangreichen Steueränderungen – Teil 1 von 3

Am 17.07.2023 hat das Bundesministerium der Finanzen, den Referentenentwurf für ein „Wachstumschancengesetz“ veröffentlicht, das ähnlich wie ein „Jahressteuergesetz“ viele bedeutende Änderungen in verschiedenen Steuergesetzen enthält. Das „Wachstumschancengesetz“ soll unter anderem die Liquidität der Unternehmen verbessern. In unserem ersten von drei Teilen betrachten wir im Folgenden die geplanten Änderungen im Bereich der Einkommensteuer: Einkommensteuer Freigrenze für […]

Einführung eines Mindeststeuergesetzes

Ab dem 1. Januar 2024 soll das „Gesetz für die Umsetzung der Richtline zur Gewährleistung einer globalen Mindestbesteuerung für multinationale Unternehmensgruppen und große inländische Gruppen in der Union“, kurz Mindestbesteuerungsrichtlinie – Umsetzungsgesetz, gelten. Das Mindeststeuergesetz soll eine global effektive Mindestbesteuerung sicherstellen und aggressiven Steuergestaltungen entgegenwirken. Es ist bis zum 31. Dezember 2023 von jedem Staat […]

Verpflichtung zur elektronischen Rechnung

Elektronische Rechnungen von Unternehmen an Unternehmen (B2B) sollen zukünftig in Deutschland verpflichtend sein. Was dabei zu beachten ist und wer betroffen ist, erklären wir im nachfolgenden Text. Was ist unter einer elektronischen Rechnung zu verstehen?Eine elektronische Rechnung ist eine Rechnung, welche strukturiert und im elektronischen Format ausgestellt, übermittelt und empfangen wird und deren Verarbeitung elektronisch […]

Der Online-Handel boomt

ecommerce

Durch die globale Ausrichtung hat sich Amazon zu einem der führenden und beliebtesten E-Commerce Marktplätzen weltweit entwickelt. Schätzungen nach gibt es in Deutschland 240.000 aktive Händler auf dem Marktplatz von Amazon, welche demnach steuerliche Unterstützung benötigen. Neben Fragen zur Umsatzsteuer stellen auch Dokumentation und Buchführung, internationale Steuerabkommen und Doppelbesteuerungen viele Händler:innen vor Herausforderungen. Zu unterscheiden […]

Gastronomie: mögliche Umsatzsteuer-Erhöhung ab 2024

Aufgrund der Corona-Pandemie und nachfolgend dem Ukraine-Krieg wurde der Umsatzsteuersatz für erbrachte Restaurant- und Verpflegungsdienstleistungen, mit Ausnahme der Abgabe von Getränken, von 19 % auf 7 % gesenkt. Dieser verminderte Steuersatz galt zunächst bis Ende 2022, wurde aber wegen der anhaltenden Krisen bis Ende 2023 verlängert. Ein Großteil der Gastronomiebranche hat sich während und nach […]

Kabinettsbeschluss: Degressive AfA für neue Wohngebäude

Das Bundeskabinett hat am 30.August 2023 einen aktualisierten Gesetzesentwurf zum Wachstumschancengesetz beschlossen. Darin enthalten ist unter anderem die degressive Abschreibung für Abnutzung (AfA) für bestimmte Wohngebäude. Durch diese Maßnahme soll ein zusätzlicher Investitionsanreiz für den derzeit kriselnde Wohnungsbau geschaffen werden. Zu den Einzelheiten: Welche Gebäude werden davon umfasst? > Die degressive AfA soll nur für […]